Projekt Duschkabinentüre

Die Montage einer Duschkabinentüre

Die Duschkabinentüre wurde in einem Karton geliefert und musste erst aus 59 Einzelteilen zusammengebaut werden.

Als erstes wurden die beiden Türhälften zusammengebaut.

 

Danach wurden die Dübellöcher angezeichnet und gebohrt. Dazu wurde eine Bohrmaschine mit einem Betonbohrer verwendet und ohne Schlag gebohrt.

Um Platz für die Silikonfuge am Boden zu machen, wurde an beiden Halteleisten unten die Kanten  mit einer Feile gebrochen.

Anschließend wurden die Halteleisten an die Wände geschraubt und die Türe in der Halteleiste befestigt.

Nun wurde der Türgriff an der Glastür befestigt.

Eine mit Silikon am Boden festgeklebte Leiste verhindert, dass Wasser unter der Türe nach außen läuft.

Innen wurden an den Ecken der Halteleisten Silikonfugen angebracht.

Das Silikon aus dem Schwimmbadbereich ist schimmelresistent und UV-beständig.

Zu zweit war die Montage recht einfach. Alleine wäre es mit erheblichen Schwierigkeiten möglich gewesen.